Microsoft SQL Server

Der XPhone Connect Server wird standardmäßig mit einem lokalen Microsoft SQL Server Express Server betrieben. Die XPhone Connect Server Installation bietet diesen Microsoft SQL Express Server zur Installation an. Alle Microsoft SQL Server können lokal auf dem XPhone Server, oder mit Remote-Verbindung betrieben werden.

Achtung

Ab 500 XPhone Connect Benutzern (bzw. ab 250 bei Nutzung von Hotline- und Direkt-Anrufen) wird dringend empfohlen eine Standard bzw. Enterprise SQL Server Edition einzusetzen.

Freigegebene Versionen

Anzahl Kontakte im XPhone Connect Directory

Die Tabelle zeigt die ungefähre Anzahl der speicherbaren Kontakte im Vergleich zwischen Express und Standard/Enterprise-Edition des SQL-Servers. Bei der Express-Edition wird die maximale Größe der Index-Tabelle mit ca. 10 GB angenommen.

Empfehlung: Max. Anzahl an Kontakten pro SQL Datenbank

Datenquelle

SQL Server Express 1

SQL Server Standard/Enterprise 2

Simple ODBC Kontakt-Datenbank ohne Relationen

3 Mio

300000

CRM Kontakt (ODBC mit wenigen Relationen)

1 Mio

100000

Outlook private Kontakte

450000

45000

Outlook öffentl. Kontakte

250000

25000

Active Directory

500000

50000

1

In der Betriebsart XPhone Connect Server als UC-Lösung (Wenn XPhone Server und XPhone Connect Directory auf dem gleichen Server betrieben werden) und die lokale Microsoft SQL Express Datenbank verwendet wird.

2

Maximale Kontakte pro GB Festplattenspeicher.

Microsoft SQL Express

Die folgenden Abschnitte beziehen sie auf den lokalen Microsoft SQL Express Server.

Limitierungen

  • Datenbank-Engine: 1 Mainboard-Sockel und max. 4 CPU-Cores.

  • Maximal 1 GB RAM Datencache pro Instanz (belegt ca. 2 GB RAM).

  • Maximale Datenbankgröße: 10 GB (Datendateigröße).

  • Maximal 50 Instanzen pro Server.

  • Geeignet für bis zu 500 User

  • Maximale am Directory angeschlossenen Kontakte: ca. 250.000 - 3.000.000. Diese Zahl dient allerdings nur als grobe Richtlinie und variiert mit der Größe der tatsächlichen Kontakte bzw. dem Datenbanktyp.

  • Die Begrenzung auf 1 GB Memory reduziert die Leistungsfähigkeit der Datenbank mit zunehmender Größe der Datenbank. Kompensiert werden kann dies durch möglichst schnelle Festplatten, z.B. durch SSDs. Ob die Leistungsfähigkeit der Datenbank ausreicht, hängt stark von der Anzahl der Benutzer und deren Suchverhalten und von der Größe der angeschlossenen Datenquellen ab. Unkritisch im Sinne der Datenbank ist die Anbindung der Datenquellen ETV und Telefonbuch Deutschland.

  • Die mitgelieferte SQL-Express-Edition ist auf die Verwendung einer physikalischen CPU beschränkt. Daher müssen die für die Verwendung vom Directory notwendigen Cores auf einer einzigen physikalischen CPU vorhanden sein. Wird der Connect Server in einer virtualisierten Umgebung eingesetzt, muss diese auch so konfiguriert werden, dass aus Sicht des Gastbetriebssystems die vorhandenen Cores in einer einzigen CPU vorhanden sind.

Instanzen und Datenbanken

Die Funktionen des XPhone Connect Servers sind in zwei Instanzen des Microsoft SQL-Express-Servers und in drei Datenbanken aufgeteilt:

Funktion

Microsoft SQL-Server-Instanz

Datenbank

Server-Basisfunktionen

1

A

Telefonie Chat

Fax

Voicemail

Journal

Chat

Directory

B

Analytics

2

C

Hardwareanforderungen

Hier finden Sie die Hardwareanforderungen für einen XPhone server mit lokal installierten Microsoft SQL Express Server <req-sql-xps-hw>.

Speicherdauer

Anruf-Journal

Die Speicherdauer des Journals bezieht sich auf das oben genannte Lastprofil und geht von der angenommenen Größe der Journaltabelle von ca. 4 GB (40% der verfügbaren Datenbank-Größe) aus. Pro Datensatz sind im Schnitt 3 bis 4,5 KByte zu veranschlagen.

Speicherdauer (Tage)

Anzahl Benutzer

90

300

60

450

Die o.g. Tabelle enthält die empfohlene Speicherdauer. Sie muss im XPhone Connect Server global konfiguriert werden.

Chat-Verlauf

Die Speicherdauer für den Chat-Verlauf bezieht sich auf das oben genannte Lastprofil und geht von einer angenommenen Größe der Chat-Verlaufstabelle von ca. 3 GB (30% der verfügbaren Datenbank-Größe) aus. Pro Datensatz sind im Schnitt 1 bis 2 KByte zu veranschlagen.

Speicherdauer (Tage)

Anzahl Benutzer

90

300

60

450

Die o.g. Tabelle enthält die empfohlene Speicherdauer. Sie muss im XPhone Connect Server global konfiguriert werden.

Analytics

Die Speicherdauer der Analytics-Daten bezieht sich auf das oben genannte Lastprofil und geht von einer automatisch erzeugten Datenbank-Instanz für Analytics aus (ca. 10 GB). Pro Datensatz sind im Schnitt 0,3 KByte bis 0,5 KByte zu veranschlagen (bei Hotline-Anrufen ca. 2,5 KByte)

Speicherdauer (Jahre)

Anzahl Benutzer

2

1000 (Hotline-Anrufe, ohne Direkt-Anrufe)

2,5

1000 (Direkt-Anrufe, ohne Hotline-Anrufe)

Microsoft SQL Standard/Enterprise

Wichtig

Beim Einsatz kundeneigener Microsoft SQL-Server Instanzen, liegt die Verantwortung der Nutzung und der Konfiguration beim jeweiligen Datenbank-Systembetreuer und nicht beim XPhone Connect Softwarehersteller C4B oder dem XPhone Connect Partner.

Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite entdeckt?

Bitte schicken Sie uns einen Hinweis auf diesen Fehler per Mail an doku@c4b.de. Vielen Dank!