Server

Hinweis

Schauen Sie sich unser Video-Tutorial zum Thema Installation und Ersteinrichtungsassistent an.

Installationshinweise

Achtung

Bitte beachten Sie vor der Installation die Systemvoraussetzungen!

Vorsicht

Bitte aktivieren Sie bei Windows 11 / Windows Server 2022 die Druckerwarteschlange (Spooler) in den Windows Diensten, wenn Sie den XPhone Fax-Druckertreiber installieren möchten. Ferner sollten Sie den Startup-Typ auf Automatisch stellen. Andernfalls lässt sich der XPhone Connect Fax-Druckertreiber nicht installieren.

Hinweis zur Installation von einem XPhone Connect Client auf einem XPhone Connect Server Rechner

Von einer parallelen Installation eine XPhone Connect Clients auf einem XPhone Connect Server Rechner wird dringend abgeraten. Dies wird nicht vom C4B Support unterstützt.

Sollte es jedoch zu Testzwecken erforderlich sein, dies dennoch zu tun, so sind folgende Punkte bei der Installation zu berücksichtigen:

  • Bei den Installationsfeatures darf ausschließlich der XPhone Connect Client angewählt sein, Outlook Integration, Fax-Druckertreiber etc. dürfen nicht mit installiert werden.

  • Während der XPhone Connect Client Installation dürfen der XPhone Connect Server Dienst oder sonstige abhängige Tools nicht gestartet sein.

  • Der XPhone Connect Client muss die identische Version des Servers haben.

  • Sollen Server oder Client auf eine höhere Version aktualisiert werden, so muss sichergestellt sein, dass jegliche XPhone Connect Software beendet ist. Sowohl Client als auch Server müssen vor der nächsten Verwendung beide auf identische Version aktualisiert werden.

Hinweise zur Installation in virtuellen Umgebungen

Hinweise zur MAC-Adressenvergabe

Wird ein XPhone Connect Server virtualisiert und das Image wird zwischen Hardware-Servern verschoben, kann dies bei entsprechender Konfiguration der Virtualisierungsumgebung, dazu führen, dass sich die MAC-Adresse des XPhone Connect Servers ändert. In diesem Fall werden die Lizenzen ungültig.

Um dies zu vermeiden, muss die MAC-Adresse des XPhone Connect Server-Images statisch zugewiesen werden. In Hyper-V-Umgebungen kann eine statische Zuweisung auch über den SCVMM-Dienst (System Center Virtual Machine Manager) geschehen.

Hinweise zu XCAPI auf einem Xen Server

Dem (Windows) Server, auf dem die XCAPI instaliert ist, muss manuell eine MAC-Adresse in folgendem Format zugewiesen werden:

00-16-3E-XX-XX-XX

Die Werte XX müssen entsprechend (frei wählbar) vom Kunden ersetzt werden.

Die ersten 3 Ziffern sind XEN-spezifisch und die XCAPI erkennt das virtuelle System. Der Server muss neu gestartet werden. Danach kann in der XCAPI-Konfiguration eine „Virtuelle ID“ ausgelesen werden (wie bei der „normalen“ VMware). Die Lizenz muss wie immer mit dieser Virtuellen ID beantragt werden

Upgrade von XPhone Connect Server auf neue Hauptversion

Lizenzen

Es ist nach dem Upgrade auf eine neue Hauptversion (z.B. von V8 auf V9) notwendig, dass Sie Ihre Lizenzen neu abrufen. Falls Sie nachträglich eine Up2Date Abdeckung oder ein OneTime Upgrade erworben haben, rufen Sie bitte vor dem Ausführen des Setups Ihre Lizenzen neu ab. Informationen zu Lizenzen finden Sie unter: Lizenzen.

Applikationen

Beim Update einer Applikation auf eine neue Hauptversion (betrifft Server und Clients) führt das Setup eine automatische Deinstallation der bisherigen Applikation und Neuinstallation der jeweiligen neuen Applikation durch. Nach dem Server-Update muss dann der Dienste-Account, unter dem der Server laufen soll, erneut konfiguriert werden. Die zuletzt eingestellte Feature-Auswahl der Server-Installation bleibt jedoch erhalten.

Installation

Starten Sie das XPhone Connect Server Setup über das DVD-Image unter \Server -> setup.exe. Es startet der Installationsassistent gefolgt vom Setup des XPhone Connect Servers. Wenn das Betriebssystem den Anforderungen entspricht, erscheint folgendes Fenster, ansonsten ein Hinweis.

Installationsassistent

Start

Es öffnet sich der Installationsassistent. Sollten Sie ein nicht freigegebenes Betriebssystem einsetzen oder nicht das aktuelle Service Pack, erscheint ein entsprechender Hinweis. Wenn das Betriebssystem den Anforderungen entspricht, erscheint folgendes Fenster:

req_1

MAPI Auswahl

Hier bekommen Sie eine Auswahl an Optionen angezeigt, welche sich danach richtet, ob oder welches MAPI bereits installiert ist:

req_2

Tipp

Beachten Sie auch die MAPI Anschaltanleitung.

Betriebsart

Im folgenden Fenster können Sie zwischen drei Betriebsarten wählen:

  • XPhone Connect als UC-Lösung

    In diesem Betriebsmodus können Sie alle für XPhone Connect angebotenen Features nutzen, inklusive der Directory Services (XPhone Connect Directory).

  • XPhone Connect als Directory-Service

    Dieser Betriebsmodus stellt Ihnen die Funktionen zur serverseitigen Datenbankanbindung verschiedenster externer Datenquellen zur Verfügung.

    Achtung

    In diesem Betriebsmodus ist es nachträglich nicht möglich Features wie Telefonie, Fax, Voicemail, Auto Attendant, Presence etc. nachzuinstallieren. Wenn die Möglichkeit besteht, dass mindestens eins der genannten Features später genutzt werden soll, so empfehlen wir dringend, den Betriebsmodus XPhone Connect als UC-Lösung zu wählen, da XPhone Connect als Directory-Service“ auch Bestandteil von XPhone Connect als UC-Lösung ist.

  • XPhone Connect als Web-Service

    Dieser Betriebsmodus ermöglicht die Installation der Web-Anwendungen auf einem separaten Rechner.

    Tipp

    Web-Anwendungen auf separatem Rechner- Beschreibung für die Installation von Web-Anwendungen (Analytics, Mobile, Web-Meeting, UMSettings) auf separatem Rechner (DMZ).

Weiterhin stehen zwei Installationsmodi zur Verfügung:

  • Vollständig

    Alle erforderlichen Komponenten zum Betrieb der XPhone Connect Lösung werden automatisch installiert. Möglicherweise erforderliche Neustarts des Betriebssystems werden automatisch durchgeführt. Es ist keine Interaktion des Administrators erforderlich.

  • Benutzerdefiniert

    Die erforderlichen Komponenten zum Betrieb von XPhone Connect können über manuellen Aufruf der Setups installiert werden.

req_3

Voraussetzungen

Die nachfolgend gezeigten Komponenten werden (benutzerdefiniert oder automatisch) für den Betrieb von XPhone Connect installiert. Bei der vollständigen Installation haben Sie die Möglichkeit die Installation abzubrechen bzw. zu pausieren.

req_4

Diese Komponenten werden bei Auswahl des Installationsmodus Automatisch nacheinander automatisch installiert. Bei Benutzerdefiniert können Sie die Komponenten über den Button Alle installieren der Reihe nach automatisch installieren lassen oder der Reihe nach von oben nach unten.

req_6

Es kann sein, dass Sie zu einem Windows System Neustart aufgefordert werden.

req_5

IIS

Auf der nächsten Seite werden alle erforderlichen Komponenten des Microsoft Internet Information Service (IIS) installiert:

req_7

Optionale Komponenten

Wählen Sie, ob Sie Open SSH und/oder UCMA 5.0 installieren möchten.

req_8

SQL Server

Die nächsten zwei Dialoge installieren zwei Microsoft SQL-Server Express Instanzen sowie ggf. das SQL Server Management Studio:

  • XPCONNECT

    In dieser Instanz werden alle Daten des XPhone Connect Servers gespeichert.

  • XPANALYTICS

    In dieser Instanz werden die Daten für das Statistik Modul XPhone Connect Analytics gespeichert.

Hinweis

Wenn Sie bestehende SQL-Server einsetzen wollen, so wählen Sie als Installationsmodus Benutzerdefiniert.

Hinweis

Bitte installieren Sie den XPhone Connect Server auch dann mit beiden, vom Installationsassistenten vorgeschlagenen SQL-Server Instanzen, wenn Sie ihn später mit einem externen SQL-Server betreiben wollen. Fehlt dem XPhone Connect Server bei der Erstinbetriebnahme die lokale Instanz für die Connect Server Daten, so kommt es zu Problemen beim ändern des Kontos unter dem der Serverdienst ausgeführt wird, was wiederum eine Voraussetzung für den Zugriff auf den externen SQL Server ist.

Bemerkung

Workaround: Sollte es dennoch zu dem oben genannten Problem kommen, kann man den XPhone Connect Server Manager auch mit einem anderen Benutzerkonto ausführen, welches Zugriff auf den eigenen SQL-Server hat. Falls Windows die Option Ausführen als anderer Benutzer im Kontextmenü nicht zur Verfügung stellt, lässt sich das in der Registry aktivieren, eine Beschreibung dafür finden Sie z.B. hier. Der Benutzer des Server Managers kann nun das Dienstkonto in der eigenen Datenbank ändern.

req_10

req_12

IP-CAPI (optional)

Auf der Folgeseite kann optional die IP-basierte CAPI XCAPI installiert werden. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie das Feature Fax oder Voicemail einsetzen. Beachten Sie, dass für XCAPI entsprechende Lizenzen bei C4B erworben werden müssen.

req_14

XPhone Call Controller

Die Installation von Wireshark und Npcap wird empfohlen. Mit npcap können für die SIP Gateways Netzwerktraces erstellt werden. Diese können erforderlich sein z.B. zu Supportanfragen für XCC Konferenzen oder AnyDevice / Softphone. Aufgezeichnet werden dann nur Netzwerkinformationen für den lokalen Port des SIP Gateways.

Mit Wireshark können diese Tracedateien ausgewertet werden. Auch ein

Tipp

Auch ein Remote Netzwerk Trace ist mit Wireshark möglich.

req_15

Microsoft Skype for Business Ergänzung

Wenn Sie XPhone Connect als Erweiterung für Microsoft Skype for Business einsetzen, aktivieren Sie die entsprechenden Optionen. Beachten Sie für die Konfiguration und Installation auf den Skype for Business Servern das Kapitel über die Inbetriebnahme von Skype for Business .

req_16

Installation

Abschließend rufen Sie das Setup des XPhone Connect Servers auf:

req_17

Setup des XPhone Connect Servers

Es erscheint nun das Setup für die Betriebsart XPhone Connect als UC-Lösung:

xpsv9_1

Wählen Sie die Features aus, die verwendet werden sollen. Es ist jederzeit möglich nachträglich Features über Systemsteuerung > Programme und Features hinzuzufügen:

xpsv9_5

Hier sehen Sie alle Features im Detail:

xpsv9_4-feat

Hinweis

Deaktivieren Sie die Features, die sie nicht vor haben zu lizenzieren bzw. zu nutzen. Andererseits kann es z.B. beim Starten von unlizenzierten Leistungsmerkmalen zu Fehlermeldungen im XPhone Connect Server und Windows Event-Log kommen.

Nach Abschluss des Setups können Sie den XPhone Connect Server Manager starten.

Konfiguration

Nach Abschluss des Setups wird automatisch der XPhone Connect Server Manager aufgerufen, sofern die entsprechende Option am Ende des Setups gewählt worden ist. Der Dienst des XPhone Connect Servers wird nicht gestartet, um z.B. Änderungen der Datenbankverbindung (atlas.xml) vorzunehmen oder das Dienstkonto umzustellen. Wenn Sie keine Einstellungen am Dienstkonto vornehmen wollen, so klicken Sie auf Starten. Nachdem der Dienst vollständig gestartet wurde, können Sie mit der XPhone Connect Server Konfiguration beginnen. Klicken Sie dazu unter Administration auf XPhone Connect Server. Es öffnet sich die webbasierte Administrationsseite.

xpc_servermanager

Tipp

Wenn Sie die Web-Administration zum ersten mal öffnen erscheint der Assistent zur Ersteinrichtung.

Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite entdeckt?

Bitte schicken Sie uns einen Hinweis auf diesen Fehler per Mail an doku@c4b.de. Vielen Dank!