Migration

Sie haben die Software XPhone UC V4 im Einsatz, welche durch XPhone Connect abgelöst werden soll.

Hardwaretausch

Folgende Schritte sind bei einem Wechsel von XPhone UC auf XPhone Connect mit neuer Hardware notwendig:

  1. Installieren Sie zunächst den XPhone Connect Server auf der neuen Hardware (siehe auch Kapitel: Installation XPhone Connect Server).

  2. Wechseln Sie in die Administrationsoberfläche zu Systemeinstellungen > Lizenzen > Lizenzverwaltung.

  3. Wählen Sie entweder Lizenzpaket importieren oder Lizenzpaket online verwalten.

Hinweis

Sofern Sie bereits ein XPhone UC System mit Volllizenzen nutzen wählen Sie, wenn Sie gefragt werden, unbedingt Bestehender Kunde aus und geben anschließend Ihre alte MAC-Adresse (die der bestehenden XPhone UC Hardware) ein. Die Daten der neuen Hardware geben Sie erst in einen der folgenden Schritte ein.

Hinweis

  • Auch wenn Sie Ihren XPhone Connect Server auf einer anderen Hardware als Ihr bisheriges XPhone UC System betreiben wollen, ist ein MAC-Tausch Vorgang nicht notwendig und darf nicht durchgeführt werden, wählen Sie beim Abruf der XPhone Connect-Server-Lizenzen einfach ihr bisheriges XPhone UC System als updatefähiges Basissystem aus. Beachten Sie bitte auch die Lizenzbestimmungen.

  • Sollten Sie doch einen MAC-Tausch durchgeführt haben, schließen Sie diesen Tausch bitte zunächst für Ihr XPhone UC System, für die neue Hardware ab. Erst danach führen Sie den Abruf der XPhone Connect Lizenzen durch.

Lizenz-Upgrade Vorgehensweise

Hinweis

Führen Sie keinesfalls einen Lizenztausch Ihrer alten Lizenz(en) durch. Dies hätte zur Folge, dass die Upgrade-Lizenz(en) keinem Kunden mehr zugeordnet werden können. Die Zuordnung der alten Lizenzen zum Kundensystem ist im Lizenz Upgrade Prozess wichtig.

  1. Sobald Sie Ihre Upgrade-Lizenzen erhalten haben, öffnen Sie unsere Website zur Online Lizenzverwaltung.

  2. Wählen Sie die XPhone Connect Lizenzverwaltung aus. Es öffnet sich ein neues Fenster. Geben Sie dort den soeben erhaltenen Lizenzabrufcode sowie den Sicherheitscode ein und klicken auf Weiter.

    migr1

  3. Klicken Sie im nächsten Schritt unbedingt auf Bestehender Kunde und wählen im Dropdown-Menü die Option Lizenznehmer mittels MAC-Adresse ermitteln. Geben Sie die MAC-Adresse Ihres bisherigen Systems ein und klicken auf Weiter.

    migr2

  4. Es erscheinen die Kundendaten des Lizenzträgers. Klicken Sie auf Weiter um fortzufahren.

  5. Tragen Sie die Hardware-ID Ihres neuen Systems ein und klicken auf Weiter.

    migr3

  6. Sie sehen jetzt die zur Verfügung stehenden Lizenzabrufcodes der Upgrade-Lizenzen. Wichtig: Wählen Sie unten die MAC-Adresse Ihres XPhone UC bzw. XPhone Corporate V3 Systems aus, für das Sie ein Upgrade durchführen wollen. Hierfür klicken Sie auf Auswählen, sodass diese orange hinterlegt ist. Klicken Sie danach auf Weiter.

    migr4

  7. Es wird Ihnen nun eine Zusammenfassung des Upgrade-Prozesses angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.

    migr5

  8. Bestätigen Sie die Richtigkeit der Angaben durch Setzen des Häkchens checkbox und klicken auf Lizenzen generieren und zustellen.

  9. Es erscheint eine Sendebestätigung. Die Lizenzen werden generiert und an die angegebene(n) E-Mail-Adresse(n) versandt.

Allgemein

Das XPhone Connect Migration Manager exportiert folgende Daten:

Systemeinstellungen

  • CTI

    • Wahlparameter

    • PBX: Festnetz

  • UM

    • Gateway

    • Fax: Allgemeine Einstellungen, Drucker

    • SMS: Allgemeine Einstellungen

    • Voicemail: Ansagen

    • Auto Attendants: Zeittabelle, Filter

    • MWI

Benutzerdaten

  • Persönliche Ansagen und vom User aufgezeichnete Mitarbeiter-Namen

  • Dynamische Leitungen (Export, aller Leitungen inkl. der dynamischen Leitungen, als CSV-Datei. Ab XPhone Connect V5 SR3)

Sie können beim Export nur Systemkonfiguration oder Benutzerdaten aus- checkbox bzw. abwählen checkbox_leer. Erst beim Import entscheiden Sie, welche Daten importiert werden sollen.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um alle Daten, die exportiert wurden, auch wieder importieren zu können. Weitere Infos dazu finden Sie unter Export.

Inbetriebnahme

Dieses Tool ermöglicht es Ihnen Daten aus XPhone UC V4 Server zu exportieren und in den XPhone Connect Server zu importieren. Beim XPhone Connect Migration Manager unterscheiden wir zwischen zwei Varianten:

Varianten

Beschreibung

Funktionen

Export aus XPhone UC V4

optimiert für den Betrieb auf XPhone UC V4 Servern.

Export

Import in XPhone Connect

optimiert für den Betrieb auf XPhone Connect Servern. Auch hier steht eine Export-Funktion zur Verfügung, wenn z. B. Konfigurationsdaten aus einem XPhone Connect Server in einen anderen an einem weiteren Standort exportiert und importiert werden soll.

Export & Import

XPhone Connect

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens die XPhone UC Server Version 4.5.5 einsetzen. Starten Sie nun den Migration Manager über den XPhone Server Dienst Manager, den Sie über das START-Menü in Windows aufrufen können. Unter Tools finden Sie den Migration Manager.

migr6

Daten exportieren

Oberfläche:

migr7

  1. Starten Sie den XPhone Connect Migration Manager auf Ihrem XPhone UC V4 Server, durch Doppelklick auf XPhoneMigration.

  2. Wählen Sie checkbox / checkbox_leer, ob Sie die Systemkonfiguration und/oder Benutzerdaten (nur persönliche Voicemailansagen und -Namen) exportieren wollen und entfernen ggf. entsprechend ein Häkchen. Die Häkchen sind gesetzt (default).

  3. Klicken Sie auf Start export!.

  4. Sobald der Export abgeschlossen ist, erscheint eine Hinweismeldung und der Ordner, mit den exportierten Daten, wird geöffnet.

  5. Die exportierten Daten liegen in folgendem Verzeichnis: C:\ProgramData\C4B\Migration\XPhoneServerMigration

Benutzerdaten - Dynamische Leitungen

Der Migrations-Manager erzeugt beim Export drei CSV-Dateien, wenn die Option Dynamic lines gesetzt ist (ab XPhone Connect V5 SR3):

  • UserLines.csv

    • Listet pro Benutzer alle zugeordneten Leitungen für Benutzer ohne dynamische Leitungszuordnung auf. Es erscheint eine Übersicht, welche Leitungen den Benutzern in XPhone UC zugeordnet waren.

  • UserLinesDynamic.csv

    • Listet pro Benutzer alle zugeordneten Leitungen für Benutzer mit dynamischer Leitungszuordnung auf. Sie können die Export Datei direkt für den Import in den XPhone Connect Server über den Text Konnektor nutzen!

  • DynamicLines.csv

    • Listet alle Leitungen mit dem Attribut „ConsoleIdentification“ auf. Das sind Leitungen, die für die dynamische Leitungszuordnung verwendet werden können. Diese Tabelle wird benötigt, um in XPhone Connect selbige Leitungsattribute wie in XPhone UC vergeben zu können.

Die Dateien UserLines.csv und DynamicLines.csv dienen der Übersicht, beide sind nicht für die Verwendung mit einem Text Konnektor geeignet.

Weitere Informationen finden Sie unter Daten importieren - Leitungen.

Die Benutzer selbst lassen sich nach Export in eine CSV-Datei mittel Text Konnektor wieder importieren, dabei dient die Windows SID der Benutzer als Schlüssel. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass auch bei bisher manuell angelegten Benutzern nach Import über den Text Konnektor anschließend auch einen Active Directory Konnektor verwenden.

Daten importieren

Oberfläche des XPhone Connect Migration Managers:

migr8

Achtung

  • Bevor Benutzerdaten (persönliche Voicemailansagen und -Namen) importiert werden können, müssen zunächst Benutzer im XPhone Connect erstellt werden.

    • Eine eindeutige E-Mail-Adresse je Benutzer ist hierbei wichtig, da diese die Basis für den Match ist, also die Zuordnung zu den Benutzerdaten.

  • Sie können die Benutzer manuell, mittels AD-Konnektor oder Text-Konnektor erzeugen.

  1. Kopieren Sie die zuvor exportieren Daten von XPhone UC in ein neu zu erstellendes Verzeichnis auf dem XPhone Connect Server, z. B.: C:\ProgramData\C4B\Migration.

  2. Starten Sie den XPhone Connect Server-Manager (auf dem XPhone Connect Server). Dort klicken Sie auf Tools > Migration Manager.

    • Es öffnet sich die XPhone Connect Server Migration.

    • Die linke Seite EXPORT wird verwendet, um Daten eines XPhone Connect Servers zu exportieren, ohne ein großes Backup zu machen. Diese Daten können dann beispielsweise auf einem XPhone Connect Server eines anderen Standortes eingespielt werden.

    • Die rechte Seite IMPORT wird verwendet, um Daten eines Exports zu importieren.

  3. Im Punkt Verzeichnis mit Migrations-Daten geben Sie den Pfad zum Ordner an, den Sie unter 1.) erstellt haben und welcher exportierte Daten enthält.

  4. Wählen Sie nun unter Import im Einzelnen aus, welche Systemeinstellungen Sie importieren wollen. Per Default sind alle Häkchen gesetzt. Wenn Sie nur ausgewählte Daten importieren wollen, so können Sie zunächst alles mit einem Klick auf Nichts auswählen abwählen und setzen dann gezielt die Häkchen.

  5. Um nun Systemeinstellungen zu importieren klicken Sie auf Ausgewählte Systemeinstellungen importieren!.

    • Sie können den Import auch mehrmals durchführen. Die Daten werden dabei erneut überschrieben.

  6. Um Benutzerdaten importieren zu können beachten Sie die oben genannten Hinweise und klicken dann auf Benutzerdaten importieren….

    1. Bevor nun der eigentliche Import gestartet werden kann, vergleicht der Migration Manager zunächst die E-Mail-Adressen der exportierten Benutzerdaten, mit den E-Mail-Adressen der vorhandenen Benutzer.

    2. Sie erhalten eine Übersicht über alle Benutzer. Eine farbige Hinterlegung zeigt an, ob Daten bereits vorhanden sind:

      • Bei grün hinterlegten Benutzern wurden bisher keine Daten importiert oder individuell angepasst.

      • Bei gelb hinterlegten Benutzern wird angezeigt, dass bereits Daten vorhanden sind (entweder durch einen vorherigen Import oder es wurden bereits individuelle Ansagen aufgezeichnet). In diesem Fall würden beim Klick auf Importieren alle Daten überschrieben werden. Wollen Sie dies nicht, so entfernen Sie vor dem Import die entsprechenden Häkchen.

      migr9

    3. Benutzer ohne Match können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie auf den Button Users without match klicken. Diese Benutzer sind vom Import nicht betroffen. Im sich nun öffnenden Fenster finden Sie nun zwei Tabellen vor:

      • Tabelle links: Zeigt Benutzer, von denen zwar exportierte Daten vorhanden sind, jedoch kein Match im XPhone Connect Server gefunden wurde.

      • Tabelle rechts: Zeigt Benutzer des XPhone Connect Servers für die keine exportierten Daten gefunden und zugeordnet werden konnten.

      migr10

    4. Eine Übersicht über exportierte XPhone UC Benutzer, für die keine Daten vorhanden sind, erhalten Sie, wenn Sie auf den Button Users without data klicken. Hier war der Match zwar erfolgreich, jedoch sind keine Daten zum importieren vorhanden.

      migr11

  7. Final klicken Sie nun einfach auf Start import!.

Daten importieren - Leitungen

Durch den Export von Leitungen wird eine tabellarische Übersicht (CSV-Dateien) aller Leitungen (inkl. dynamischer Leitungen), die den Benutzern zugeordnet sind, erzeugt. Die CSV-Dateien dienen als Basis für Text-Konnektoren, um Leitungen direkt aus XPhone UC zu übernehmen.

Leitungen via Text Konnektoren importieren - UserLinesDynamic.csv

Die Datei UserLinesDynamic.csv kann für den XPhone Connect Text Konnektor verwendet werden. Eine dynamische Leitungszuordnung aus XPhone UC direkt nach XPhone Connect ist somit übertragbar.

Hinweis

Die Datei ist nicht dafür geeignet, neue Benutzer in XPhone Connect anzulegen. Sie kann jedoch dazu verwendet werden, die Leitungszuordnung existierender Benutzer zu verändern.

Die Datei enthält eine Reihe von Spalten, deren Kopfzeilen mit XPhoneUC_ beginnen. Diese Spalten dienen ausschließlich der Identifizierung der in XPhone UC angelegten Benutzer. Sie werden nicht vom Textkonnektor verwendet.

Einzig relevant für den Text Konnektor sind die Spalten ID und LineTypeDynamic. Als ID wird – sofern vorhanden – die SID aus dem Active Directory verwendet. Über diese ID sind Benutzer in XPhone UC und XPhone Connect eindeutig zugeordnet.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. In XPhone Connect werden Benutzer über einen AD-Konnektor angelegt. Der AD-Konnektor wird so konfiguriert, dass er nur beim Neuanlegen des Benutzers eine Leitungszuordnung anhand der Hauptleitung vornimmt. Der AD-Konnektor wird gestartet.

  2. Es wird ein Text Konnektor auf Basis von UserLinesDynamic.csv mit diesen Optionen angelegt:

    migr12

  3. Dieser Text Konnektor verändert nur ausschließlich die Hauptleitung der enthaltenen Benutzer auf „dynamisch“. Weitere Felder werden nicht verändert. Es werden auch keine neuen Benutzer angelegt.

Daten importieren - Voicemail-Ansagen

Die Migration bei Verwendung der Voicemail-Funktion muss über mehrere Einzelschritte geschehen:

  1. Export aller Einstellungen inkl. der Benutzer-Ansagen und aufgezeichneten Namen (s.o.)

  2. Import der Konfiguration in den neuen XPhone Connect Server (ohne die Ansagen, da noch keine Zuordnung erfolgen kann) (s.o.)

  3. Start des XPhone Connect Serverdienstes und Anlage der Benutzer per CSV aus dem V4 Migration Manager oder alternativ über einen AD-Konnektor bzw. manuelle Anlage der Benutzer

  4. Nun können mittels XPhone Connect Migration Manager die Voicemail-Ansagen importiert werden

Achtung

Voraussetzung für die Zuordnung der Ansagen zu den Benutzern: Die E-Mail Adressen der Benutzer müssen im XPhone Connect Server identisch wie im V4 Server hinterlegt sein.

Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite entdeckt?

Bitte schicken Sie uns einen Hinweis auf diesen Fehler per Mail an doku@c4b.de. Vielen Dank!